dipl.-finanzwirt (fh) jutta graf steuerberaterin

dullensberg 8 in 70378 stuttgart-mühlhausen

Begrüßung

    

Herzlich Willkommen auf der Website des Steuerbüros Graf

Seit 1993 stehen wir unseren Mandanten bei allen ihren Entscheidungsprozessen im steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Bereich beratend zur Seite. In einer Zeit des permanenten Wandels und vielschichtiger Herausforderungen ist es für den Einzelnen oft schwierig alle Anforderungen selbst erfüllen zu können. Entscheidend für den Erfolg ist es daher, einen Partner zu haben, der bei der Erfüllung dieser Aufgaben helfen kann. Dabei entscheidet die Qualität der Partnerschaft über deren Erfolg. Wir gehen sorgfältig auf Ihre Anliegen ein und arbeiten mit ihnen gemeinsam die passenden Lösungsansätze aus. Dazu setzen wir, Dipl.-Finanzwirt (FH) Jutta Graf Steuerberaterin als Inhaberin und Dipl.oec. Egmont Graf als angestellter Steuerberater, zusammen mit den weiteren Mitarbeitern unser gesamtes Know-How ein, um den Erfolg Ihres Unternehmens zu maximieren und Ihre Steuerlast zu minimieren.

Als zuverlässige und kompetente Steuerberater wollen wir Ihnen mit größtem persönlichem Engagement zur Seite stehen, damit Sie sich auf das für sie Wesentliche konzentrieren können. In unserem Steuerbüro werden Ihre Anliegen zum größten Teil durch Steuerberater abgewickelt, die in kleineren Anliegen durch Hilfskräfte unterstützt werden.

Wie sie unser Steuerbüro finden?

Unser Steuerbüro befindet sich seit unserem Umzug im September 2017 in Stuttgart - Mühlhausen.

Dipl.-Finanzwirt (FH) Jutta Graf
Steuerberaterin
Dullensberg 8
70378 Stuttgart

Unterlagen für die Steuererklärungen und Jahresabschlüsse 2019

Für die Steuererklärungen müssen inzwischen eine Menge Daten von unterschiedlichen Stellen online an das Finanzamt gemeldet werden. Da diese Meldungen für das Jahr 2019 dem Finanzamt erst bis zum 29.02.2020 vollständig vorliegen müssen und erst dann mit der Bearbeitung von Steuerfällen begonnen werden kann, wurde die Frist für die Abgabe der Erklärungen und Jahresabschlüsse für das Kalenderjahr 2019 auf den 28.02.2021 festgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Erklärungen beim Finanzamt eingehen.

Da die Steuererklärungen und Jahresabschlüsse bei einer Erstellung durch einen Steuerberater nur noch elektronisch im Wege der authentifizierten Übertragung eingereicht werden können und dürfen, müssen diese von uns bereits vorher erstellt und ihnen zur Prüfung übersandt worden sein, damit sie uns bis zu diesem Termin den Übermittlungsauftrag wieder zukommen lassen können. Erst nach dem Vorliegen dieses Übermittlungsauftrages können wir die Erklärungen und Jahresabschlüsse an das Finanzamt übertragen.

Wie bereits bei den Erstellungen für das Kalenderjahr 2018 werden auch für das Kalenderjahr 2019 nun keine Fristverlängerungen mehr gewährt werden und bei einer verspäteten Abgabe fallen nun per Gesetz automatisch Verspätungszuschläge an. Zusätzlich wird es bei einer Nachzahlung aller Wahrscheinlichkeit nach zu einer steuerlich nicht abziehbaren Verzinsung mit 0,5% pro Monat (entsprechend 6,0% pro Jahr) kommen.

Sollten wir wie in den Vorjahren eine große Anzahl der Unterlagen erst in den letzten Monaten des Jahres 2020 erhalten, so werden wir diese in der Reihenfolge des vollständigen Eingangs der Belege bei uns bearbeiten. Wir können dann aber keine fristgerechte Fertigstellung mehr garantieren. Um eine fristgerechte Bearbeitung sicherzustellen, sollten sie uns die Belege spätestens bis Ende Juni 2020 zukommen lassen.

Hilfe zum

Corona-Virus

Die durch das Corona-Virus ausgelöste Krise führt neben gesundheitlichen Fragen auch häufig zu finanziellen Problemen. Das Informations-Chaos durch ständig neue Äußerungen und die Vielzahl der Quellen, die teils widersprechende Angaben machen, ist für viele Menschen verwirrend. Dies gilt auch teilweise für unsere Kanzlei, da Aussagen von gestern heute oft schon überholt sein können.

Durch die einmalige Situation können auch wir ihnen keine Garantie für eine schnelle und sichere Lösung aller Probleme und Fragen garantieren. Wir denken, dass dies im Moment wohl keiner kann. Trotzdem! Sollten sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, so werden wir alles in unsere Macht stehende tun um für sie da zu sein. Schreiben sie, mailen sie oder rufen sie uns an und wir werden sehen, was wir für sie tun können.

Durch die gesunkenen Infektionszahlen sind inzwischen auch wieder persönliche Besuche in unserer Kanzlei möglich. Sollten Termine, die einer persönlichen Anwesenheit bedürfen, erforderlich sein, so bitte wir wenn möglich um eine telefonische Terminabstimmung, damit größere Ansammlungen in unseren Kanzleiräumen vermieden werden können.

Unterlagen können sie uns weiterhin elektronisch oder per Post zukommen lassen. Nach Absprache können sie diese auch weiterhin kontaktlos bei uns übergeben.