dipl.-finanzwirt (fh) jutta graf steuerberaterin

dullensberg 8 in 70378 stuttgart-mühlhausen

Begrüßung

Herzlich Willkommen auf der Website des Steuerbüros Graf

Seit 1993 stehen wir unseren Mandanten bei allen ihren Entscheidungsprozessen im steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Bereich beratend zur Seite. In einer Zeit des permanenten Wandels und vielschichtiger Herausforderungen ist es für den Einzelnen oft schwierig alle Anforderungen selbst erfüllen zu können. Entscheidend für den Erfolg ist es daher, einen Partner zu haben, der bei der Erfüllung dieser Aufgaben helfen kann. Dabei entscheidet die Qualität der Partnerschaft über deren Erfolg. Wir gehen sorgfältig auf Ihre Anliegen ein und arbeiten mit ihnen gemeinsam die passenden Lösungsansätze aus. Dazu setzen wir, Dipl.-Finanzwirt (FH) Jutta Graf Steuerberaterin als Inhaberin und Dipl.oec. Egmont Graf als angestellter Steuerberater unser gesamtes Know-How ein, um den Erfolg Ihres Unternehmens zu maximieren und Ihre Steuerlast zu minimieren.

Als zuverlässige und kompetente Steuerberater wollen wir Ihnen mit größtem persönlichem Engagement zur Seite stehen, damit Sie sich auf das für sie Wesentliche konzentrieren können. In unserem Steuerbüro werden Ihre Anliegen ausschließlich durch Steuerberater abgewickelt.

Wie sie unser Steuerbüro finden?

Unser Steuerbüro befindet sich seit unserem Umzug im September 2017 in Stuttgart - Mühlhausen.

Dipl.-Finanzwirt (FH) Jutta Graf
Steuerberaterin
Dullensberg 8
70378 Stuttgart

Unterlagen für die Steuererklärungen und Jahresabschlüsse 2019

Für die Steuererklärungen müssen inzwischen eine Menge Daten von unterschiedlichen Stellen online an das Finanzamt gemeldet werden. Da diese Meldungen für das Jahr 2019 dem Finanzamt erst bis zum 29.02.2020 vollständig vorliegen müssen und erst dann mit der Bearbeitung von Steuerfällen begonnen werden kann, wurde die Frist für die Abgabe der Erklärungen und Jahresabschlüsse für das Kalenderjahr 2019 auf den 28.02.2021 festgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Erklärungen beim Finanzamt eingehen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Termin am 04.12.2020 vom BMF für das Kalenderjahr 2019 bis zum 31.03.2021 verlängert.

Da die Steuererklärungen und Jahresabschlüsse bei einer Erstellung durch einen Steuerberater nur noch elektronisch im Wege der authentifizierten Übertragung eingereicht werden können und dürfen, müssen diese von uns bereits vorher erstellt und ihnen zur Prüfung übersandt worden sein, damit sie uns bis zu diesem Termin den Übermittlungsauftrag wieder zukommen lassen können. Erst nach dem Vorliegen dieses Übermittlungsauftrages können wir die Erklärungen und Jahresabschlüsse an das Finanzamt übertragen.

Wie bereits bei den Erstellungen für das Kalenderjahr 2018 werden auch für das Kalenderjahr 2019 nun keine Fristverlängerungen mehr gewährt werden und bei einer verspäteten Abgabe fallen nun per Gesetz automatisch Verspätungszuschläge an. Zusätzlich wird es bei einer Nachzahlung aller Wahrscheinlichkeit nach zu einer steuerlich nicht abziehbaren Verzinsung mit 0,5% pro Monat (entsprechend 6,0% pro Jahr) kommen.

Inzwischen haben wir den größten Teil der Unterlagen erhalten und sind dabei, diese nach der Reihenfolge ihres Eingangs noch fristgerecht abzuarbeiten. Für noch ausstehende Unterlagen können wir aber keine fristgerechte Fertigstellung mehr garantieren. Um Zinsen und Verspätungszuschläge möglichst gering zu halten, sollten sie uns die Belege umgehend zukommen lassen.

Informationen zum Corona-Virus

Die durch das Corona-Virus ausgelöste Pandemie zeigt immer noch ihre Auswirkungen auf unser tägliches Leben. Das Informations-Chaos durch ständig neue Äußerungen und die Vielzahl der Quellen, die teils widersprechende Angaben machten, lichtet sich zum Teil aber es ergeben sich trotzdem immer wieder neue, für viele auch unbekannte Situationen, die neuer Lösungen bedürfen. So sind auch wir in unserer Kanzlei dabei ständig dazu zulernen. Durch die neuen Maßnahmen und Regelungen können wir ihnen immer noch keine Garantie für eine schnelle und sichere Lösung aller Probleme und Fragen geben. Dazu mangelt es an zugehörigen Erfahrungswerten aus der fehlenden Rechtsprechung zu den neuen Regelungen oder an einer umfassenden und rechtsicheren Grundlage über die Umsetzung durch die Verwaltung, die auch schnell erstellte Verwaltungsanweisungen nicht lückenlos bieten. Trotzdem! Sollten sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, so werden wir alles in unsere Macht stehende tun um für sie da zu sein. Schreiben sie, mailen sie oder rufen sie uns an und wir werden sehen, was wir für sie tun können.

Wegen der gestiegenen Infektionszahlen und den in Baden-Württemberg geltenden Ausgangsbeschränkungen bitte wir sie zu ihrem und unserem Schutz sowie zum Schutz unserer anderen Mandanten von persönlichen Besuchen in unserer Kanzlei soweit als möglich Abstand zu nehmen. Sofern ein solcher trotzdem erforderlich ist, bitten wir sie um die Einhaltung der Corona-Regeln (Abstand - Hygiene - Alltagsmaske). Um die 5-Personen/2-Haushalte-Regel einhalten zu können, ist vorab eine telefonische Terminabstimmung erforderlich, damit wir genügend Zeit zum Lüften haben und direkte Treffen von mehreren Parteien in unseren Kanzleiräumen vermieden werden können.

Unterlagen können sie uns natürlich weiterhin per Post oder elektronisch zukommen lassen. Durch ADDISON OneClick bieten wir ihnen dazu einen sicheren Übertragungsweg. Nach Absprache können sie ihre Unterlagen auch weiterhin kontaktlos bei uns übergeben.

Weihnachten 2020 und Neujahr 2021

An den gesetzlichen Feiertagen bleibt unser Büro geschlossen. Obwohl unser Büro zwischen den Feiertagen geöffnet bleibt, kann es sein, dass unsere Büroräume nicht jederzeit besetzt sind.

Trotz der derzeit bestehenden Umstände wünschen wir ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein hoffentlich anderes Jahr 2021! Bleiben Sie gesund!