Martina Heyde
STEUERBERATER

Vermögensabgabe: FDP-Fraktion fragt nach etwaigen Planungen

Datum: 20.05.2020

Ob die Bundesregierung eine einmalige Vermögensabgabe zur Finanzierung der Kosten für die Corona-Krisenbewältigung plant, will die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (BT-Drs. 19/19052) in Erfahrung bringen.

Die Bundesregierung wird gefragt, ob eine zusätzliche Abgabe die aktuellen Bemühungen der Politik zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie und zur Stärkung der deutschen Wirtschaft konterkarieren könnte. Wissen wollen die Abgeordneten auch, ob ertragsunabhängige Steuern wie die Vermögensteuer krisenverschärfend wirken können, da sie auch anfielen, wenn Unternehmen Verluste erwirtschaften würden.

Deutscher Bundestag, PM vom 18.05.2020