Dieter Bukowski
Steuerberatung

Tipps Steuer

Steuerrecht: Beim Verkauf der Privatwohnung kann der Fiskus mithelfen

Verkauft ein Hauseigentümer sein Anwesen, um mit dem Erlös eine Wohnung zu kaufen, die vermietet werden soll, so können die mit dem Verkauf entstandenen Kosten vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden, weil es sich um "Werbungskosten" handelt. Das sogar dann, wenn es schließlich zum Verkauf doch nicht gekommen ist, weil der ursprüngliche Interessent nicht in der Lage war, den Kaufpreis zu bezahlen. (FG Köln, 3 K 2364/15) (Der Bundesfinanzhof entscheidet endgültig - IX R 22/18) – vom 21.03.2018

Tipps Recht

Behandlungsfehler: Im Bauch der Patientin Ā«vergesseneĀ» OP-Nadel bringt 10.000 Euro Schmerzensgeld

Wird bei einer urologischen Operation vom Krankenhausarzt eine 1,9 Zentimeter lange Nadel im Bauchraum der Patientin "vergessen", so kann sie Schmerzensgeld "wegen noch nicht vorhersehbarer Schäden" beanspruchen. Das wurde der Frau vom Oberlandesgericht Stuttgart in Höhe von 10.000 Euro zugesprochen. Das Operationsteam habe es versäumt, nach der OP sämtliche Instrumente auf ihre Vollständigkeit zu überprüfen ("Zählkontrolle"). Das zusätzlich Unangenehme: Die Nadel befindet sich noch im Körper der Patientin, und sie muss sich zur Kontrolle regelmäßig röntgenologisch untersuchen lassen. Sie befürchtet Folgeschäden - bis hin zu einer weiteren OP, um die Nadel zu entfernen (was medizinisch offenbar nicht unbedingt erforderlich ist). (OLG Stuttgart, 1 U 145/17) – vom 20.12.2018