Dieter Bukowski
Steuerberatung

Lexikon Steuer


Schwarzgeld

Im Steuerrecht gilt Schwarzgeld als Einkünfte, die der rechtmäßigen Besteuerung entzogen worden sind.

Demgegenüber kann das Finanzamt die Existenz von Schwarzgeld nur schwer entdecken, wenn dieses Geld im Ausland angelegt wird oder wenn der Steuerpflichtige hierfür im Ausland Immobilien erwirbt.

Mit eine Selbstanzeige der Steuerhinterziehung kann eine Straffreiheit erreicht werden. Damit wird das Schwarzgeld wieder für Investitionen im Inland einsetzbar.